GmbH Gründungen

Die GmbH ist als Kapitalgesellschaft sehr beliebt bei Gründern und Start-ups in Österreich. Sie bietet viele Vorteile und die Möglichkeit des Ausschlusses der privaten Haftung.

Zur Gründung der GmbH ist zunächst ein Gesellschaftsvertrag (auch „Satzung“) erforderlich, der dann in Form eines Notariatsaktes notariell beurkundet und von allen Gesellschaftern unterschrieben werden muss. Für den Inhalt schreibt das Gesetz lediglich eine Regelung der essenziellen Fragen vor, etwa die Nennung des Unternehmensgegenstandes sowie dessen Firma und den Sitz, die Höhe des Stammkapitals und wie viel Stammeinlage auf den einzelnen Gesellschafter entfällt. Der Gesellschaftsvertrag einer GmbH sollte jedoch darüber hinaus unbedingt auf die individuellen Verhältnisse und Ziele der Gesellschafter angepasst sein. Denn ein wesentlicher Vorteil der GmbH ist gerade, dass das Innenverhältnis zwischen den Gesellschafter in Bezug auf Vollmachten, Zuständigkeiten und Befugnisse relativ frei geregelt werden kann.

Wir gründen Ihre GmbH mittels eines individuell und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten Gesellschaftsvertrages zu einem im Vorhinein vereinbarten Pauschalhonorar.